Impressum

Grant Hochzeit
Turahan & Ungefug GbR
Riensbergstr. 64
13599 Berlin
Mobil1: 0151 / 50 855 199
Mobil 2: 0176 / 62 032 274
Fax: 030 / 38 107 222
Email: info@grant-hochzeit.de
Geschäftsführer: Elnora Turahan und Alexander Ungefug
Inhaltlich Verantwortliche: Elnora Turahan und Alexander Ungefug
St.Nr.: 19/565/00194

Disclaimer

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Quelle: eRecht24.de – Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert

 

Auszug aus den AGB’s

Vertragliche Bestimmungen

Es liegt im Verantwortungsbereich des Auftraggebers sich über die räumliche Gegebenheiten und Möglichkeiten, wie der Einsatz von Konfettigeräten, sonstigen bestellten Requisiten, Nebelmaschinen, sowie einer geregelten Stromzufuhr zu informieren und dem Auftragnehmer alle Informationen zeitgerecht mitzuteilen. Mögliche Forderungen seitens der Betreiber der Veranstaltungsräumlichkeiten aufgrund von fehlenden Informationen des Auftragnehmers sind vom Auftraggeber zu tragen.

Zahlungsbestimmungen

Alle Preisangaben sind grundsätzlich als Nettopreise zu verstehen (außer  ausdrücklich mit „inkl. MwSt.“ vermerkt). Der rechtskräftige Anspruch des Auftragnehmers auf die vereinbarte Anzahlung entsteht mit der Erteilung der Zusage des Auftraggebers in mündlicher oder schriftlicher Form. Der Veranstaltungstermin wird von dem Auftragnehmer erst mit dem Eingang der vereinbarten Anzahlung endgültig und rechtskräftig für den Auftraggeber gebucht. Die Anzahlung ist terminbezogen. Bei Vorziehung, Verschiebung oder Ausfall des Veranstaltungstermins seitens des Auftraggebers wird die Anzahlung einbehalten. Für jeden neuvereinbarten Termin ist eine neue terminbezogene Anzahlung fällig. Der endgültige Preis wird nach der finalen Programmabsprache verbindlich festgelegt und hängt von Abweichungen vom besprochenen Veranstaltungsbeginn, Änderungen bei der Entfernung oder Sonderwünschen bezüglich der Beschaffung der im Paket inbegriffenen Requisiten ab. Ein Paket-Upgrade und Zubuchung weiterer Dienstleistungen ist je nach Verfügbarkeit und zeitlichen Kapazitäten des Auftragnehmers möglich. Aufgaben, die nicht Gegenstand des Tätigkeitsverzeichnisses sind, wie Sonderaufgaben oder Zusatzaufträge, werden gegen gesonderte Vergütung ausgeführt und bedürfen einer Anfrage. Der Auftragnehmer ist nach Absprache berechtigt zusätzliche Requisiten im Rahmen aller Pakete ab dem „Grant Entertainment Paket“ abzulehnen oder nur gegen Zuzahlung auszuführen. Hierzu zählen u.a. Heliumluftballons, exklusive und maßangefertigte Requisiten, tierische Lebewesen, frische Blumen oder das Hochzeitsbrot. Weitere Beispiele und Ausnahmen sind in dem FAQ Bereich auf unserer Seite aufgeführt.

Bucht der Auftraggeber weitere Partner-Dienstleistungen aus dem Grant Kollektiv (Grant Tortendesign, Grant Fotografie, Grant Dekoration, Grant Trauung) wird keine zusätzliche Anzahlung verlangt. Im Stornierungsfall seitens des Auftraggebers werden 200 Euro pro Sparte / Dienstleistung erhoben. Zusätzlich dazu werden bereits nachweislich erbrachte Arbeit, sowie die bereits vollzogene Beschaffung von Materialien in Rechnung gestellt.
Das gesamte Honorar für die die vereinbarten Dienstleistungen von Grant Hochzeit, abzüglich der geleisteten Anzahlung, kann überwiesen werden (Zahlung muss mindestens 5 Werktage vor dem Veranstaltungstermin auf dem Geschäftskonto der Turahan & Ungefug Grant Hochzeit GbR eingehen) oder in Bar  (runter gerundet auf den nächsten 50 Euro Betrag) am Tage der Veranstaltung übergeben werden. Bei der Wahl Überweisungsmethode wird der Auftraggeber gebeten rechtzeitig den Auftragnehmer in Kenntnis zu setzen und einen zugeteilten Verwendungszweck, sowie eine Rechnung einzuholen.

Alle unabhängigen Dienstleister des Grant Kollektivs werden eigene Rechnungen ausstellen ggf. andere Zahlungsmodalitäten vorweisen.

Art und Umfang der Leistungen

Der Auftragnehmer verpflichtet sich, die nach dem Auftrag zu erbringenden Leistungen fachgerecht auszuführen. Der Auftragnehmer stellt die  besprochenen Arbeitskräfte und Dienstleister. Die Planung der Arbeitsausführung wird durch den Auftraggeber und den Auftragnehmer überwacht und mitgestaltet. Der Auftragnehmer übernimmt keine Haftung für Fehlleistungen vermittelter Dienstleister.

Kollektiv des Auftragnehmers

Der Auftragnehmer verpflichtet sich den Auftrag ordnungsgemäß auszuführen. Die Absprachen mit dem Auftraggeber bezüglich des Kollektivs sind nach der Prüfung der Kapazitäten und anderer logistischer und künstlerischer Faktoren zu berücksichtigen. Änderungen sind aus wichtigem Grund vorbehalten. Sollte ein Teammitglied wegen Krankheit oder anderem wichtigen Grund am Tag der Veranstaltung verhindert sein, so wird der Auftragnehmer sich bemühen Ersatz anzubieten oder das gebuchte Paket herunterstufen. Sollte der Auftraggeber eine Herunterstufung nicht wünschen, erhält er das Recht innerhalb von einer Woche (5 Werktage) nach Bekanntgabe kostenfrei zu stornieren. Die verbindliche Absprache bezüglich der Wahl der Sängerinnen, sowie zuständiger Koordinatoren und Assistenten, und ggf. weiterer Akteure wird in der Regel nicht früher als acht Wochen vor dem Veranstaltungstermin abgehalten. Die Wahl der Moderatorin, sowie von Bandleader Alexander Ungefug Jn. (die Buchung ist ausschließlich im Rahmen des Grant Entertainment Pakets oder des Grant wedding-planing Pakets möglich) erfolgt in der Regel mit der Buchung. Wünsche können jederzeit vermerkt werden und werden nach Möglichkeit von dem Auftragnehmer umgesetzt.

Verpflegung und Unterkunft

Die Übernahme der Kosten bzw. die Organisation der Verpflegung während der gesamten Beschäftigungsdauer des Auftragnehmers und seiner Mitarbeiter (für gewöhnlich während der gesamten Veranstaltungsdauer) obliegt der Pflicht des Auftraggebers. Diese beinhaltet eine angemessene Anzahl und Qualität an Mahlzeiten (für gewöhnlich Beteiligung am Hochzeitsbuffet oder am Hochzeitsmenü), sowie einen uneingeschränkten Verzehr von nicht-alkoholischen Getränken. Der Genuss von alkoholischen Getränken seitens des Auftragnehmers und seiner Mitarbeiter wird nicht praktiziert. Ab einer Entfernung der Hochzeitslocation von mehr als 200 Kilometern (gerundet) zum Geschäftssitz des Auftragnehmers ist dieser berechtigt eine Übernachtung auf Kosten des Auftraggebers einzufordern (im Anschluss an die Veranstaltung). Bei einer Entfernung von mehr als 500 Kilometern (gerundet) stehen dem Auftraggeber maximal zwei bezahlte Übernachtungen zu. Das Hotel oder eine Ferienunterkunft sollte sich in der Nähe der Hochzeitslocation befinden und möglichst eine Entfernung von 5 Kilometern nicht übersteigen. Die Buchung sollte Frühstück beinhalten und eine Belegung von zwei Personen pro Zimmer nicht überschreiten (außer anders abgesprochen). Die Buchung eines Hotels soll auf Anfrage des Auftragnehmers erfolgen, in manchen Fällen wird auf die Übernachtung teilweise oder vollständig verzichtet. Sollte eine Buchung seitens des Auftraggebers nicht möglich oder nicht gewünscht sein, so kann der Auftragnehmer die Übernachtung gegen einen pauschalen Kostenbetrag selbst organisieren.

Publikation und Werbung

Grant Hochzeit, sowie alle Unternehmen des Grant Kollektives behalten sich vor in einigen Fällen einzelne Fotos und Videos von der Veranstaltung und / oder der bestellten Produkten zu Werbezwecken zu nutzen (Webseiten, Facebook, Printmedien u.ä.). Sollte eine Einschränkung oder ein Verzicht auf das Nutzungsrecht seitens des Auftraggebers gewünscht sein, so bitten wir um einen schriftlichen Einwand an info@grant-hochzeit.de spätestens 14 Tage vor dem gebuchten Termin.